Fragen?

ÖNORM B 8135

Achtung: Diese Norm ist nicht mehr gültig!

Normbezeichnung:

ÖNORM B 8135

Titel:

Vereinfachte Berechnung des zeitbezogenen Wärmeverlustes (Heizlast) von Gebäuden

Einsatzbereich:

Vereinfachte Berechnung der Norm-Gebäudeheizlast (keine Raum-Heizlast)

Rechenverfahren:

Statisches Hüllflächenverfahren, d.h. es werden nur die Verluste durch die Hülle des Gebäudes (bzw. des konditionierten Bereichs) eingerechnet.

Gültigkeit:

1.2.1983 bis 1.3.2004
ÖNORM B 8135 ist nicht mehr gültig!

Nachfolger:

ÖNORM H 7500-3 (gültig seit 1.7.2014)

Zwischen 2004 und 2014 gab es kein genormtes vereinfachtes Gebäudeheizlastverfahren in Österreich.

Ersatz für:

ÖNORM B 8110 Beiblatt 1 (gültig 1.8.1978 bis 1.2.1983)

Normkonforme Software:

PokornyTec: vorhanden, auf Anfrage

Lösung für Sachverständige:
Berechnungen nach ÖNORM B 8135

Diese Norm ist schon länger nicht mehr gültig (seit 2004). Wir bieten für Sachverständige bzw. für Gutachten dennoch auf Anfrage eine Software nach ÖNORM B 8135 an. Bitte wenden Sie sich dafür an unseren Support.

Aktuelle Berechnungen nach ÖNORM H 7500-3 werden mit der Software Vereinfachte Gebäudeheizlast durchgeführt. Mehr Infos zur Software siehe Vereinfachte Gebäudeheizlast

Mehr Infos zur Software Vereinfachte Gebäudeheizlast